Schwedens Natur entdecken...
Flora und Fauna der Umgebung und die Wetterlage in unserer Region.

Umgebung
Wald- und Landwirtschaft, interessantes Fluss- und Seengebiet.


Tier- und Pflanzenwelt
Bevorzugt werden und wurden Fichten gepflanzt. Wild wachsend findet man besonders in den Moorgebieten Birken, darüber hinaus trifft man Erlen, Weiden, Aspen, Eschen und Kiefern. Besonders interessant sind die Moose und Flechten, die den Waldboden und die Bäume in eine unvergleichliche Märchenlandschaft verwandeln, aus der dann urplötzlich riesige Steine hervorragen, so dass man unweigerlich glaubt, einen der hier beheimateten Trolle vor sich zu haben.
Aber nicht nur das Auge kann sich erfreuen, auch der Gaumen kommt nicht zu kurz. Dafür sorgen Pilze sowie Himbeeren, Blau- und Preiselbeeren, die der Wald in schier unfassbaren Mengen auftischen kann. Die zu genießen ist eine wahre Gaumenfreude.

1 1

Was die Tierwelt betrifft, so lässt sich berichten, dass es natürlich auch Elche gibt, die man bevorzugt früh morgens oder spät abends beobachten kann. Gigantisch, diese Riesen des Waldes plötzlich zwischen Birken zu entdecken, so gut getarnt, dass man sie fast nicht sieht. Oder erst Elchwild im Troll von dannen ziehen sehen, unvergesslich majestätisch in Haltung und Gang.

1

Zudem findet man auch Rehwild, nur wesentlich stärker als bei uns. Den sogenannten „Tysk Hare“ (Deutschen Hasen), den etwas kleineren „Svensk Hare“ (Schneehasen), Nerze, Füchse, Luchse (seit geraumer Zeit wieder Standwild) und vereinzelt auch Wölfe, die sich immer wieder einmal in unsere Gegend verirren.
Wer ornithologisch interessiert ist, kann Birk-, oder Auerwild, Kraniche, Kanadagänse, Stockenten, Kolkraben, Fischadler und noch vieles mehr beobachten. Es ist einfach traumhaft, die stolzen Kraniche in den Wiesen anzutreffen, den Fischadler hoch oben in der Luft kreisen zu sehen oder den rauen Ruf des Kolkraben zu vernehmen.

1

kranich 1 kanadagaense

In den vielen traumhaft gelegenen Seen und den noch mäanderartig fließenden Flüssen findet man vorwiegend Barsche, Hechte, Weißfische und Aale.
Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis einen selbstgefangenen Hecht oder Barsch abends am Feuer in gesalzener Schwedischer Butter zuzubereiten und zu verzehren.
Hierbei ist es dann auch möglich, je nach Jahreszeit und klimatischen Bedingungen, dass man mehr oder weniger die Bekanntschaft mit den Mücken, einer Spezies der Tierwelt macht, die sich nicht besonderer Beliebtheit bei dem Menschen erfreut. Aber auch diese unliebsamen Genossen, die zu manchen Zeiten die Luft bevölkern können, sind nun einmal Bestandteil der Schwedischen Natur.

1

Wetterlage
Die klimatischen Verhältnisse lassen sich mit den unsrigen vergleichen. In der Regel sind die Monate Juli und August die sonnenreichsten des Jahres und ganz besonders geeignet, wenn man in einem der wunderschönen Seen schwimmen möchte.
Der „richtige Zeitpunkt“ in Schweden Urlaub zu machen, richtet sich jedoch nach dem, was man dort erleben möchte. Wir sind gerne bereit, Sie in dieser Richtung zu beraten. - Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Lesen Sie hier weiter: Seen und Flüsse >>>

spacer
spacer
Waldbauernhof mit Ferienhaus in Schweden - Urlaub mit der ganzen Familie - Angeln in Fluß und See.
www.ferienhaus-daniel.de · Ute und Klaus Daniel · Wällertorstraße 50 · 35764 Sinn-Edingen
Telefon: 06449-6633 · eMail: info@ferienhaus-daniel.de · © 17.10.2017

spacer